Anzeige
Kantonsspital

Das Luzerner Pflegepersonal erhält mehr Lohn

29. Dezember 2021, 07:31 Uhr
Viele grosse Arbeitgeber in der Zentralschweiz bezahlen im kommenden Jahr aufgrund der Teuerung individuell mehr Lohn. Im Luzerner Kantonsspital gibt es für Pflegeberufe gar eine markante Lohnerhöhung.
Am Kantonsspital Luzern erhalten Pflegende nächstes Jahr mehr Lohn.
© KEYSTONE/Urs Flueeler

Beim Kantonsspital Luzern sind die Lohnerhöhungen im nächsten Jahr überdurchschnittlich, schreibt die «Luzerner Zeitung». «In der Pflege und den pflegenahen Bereichen planen wir eine durchschnittliche Erhöhung der Löhne um 2,6 Prozent, in den übrigen Bereichen bewegt sich die Anpassung im Durchschnitt zwischen 0,5 bis 1,5 Prozent», sagt ein Sprecher des Spitals. In Prüfung sei zudem eine mögliche Erhöhung der zeitlichen Gutschrift für Nachtarbeit zwischen 23 und 6 Uhr. Zusätzlich gewährt das Luzerner Kantonsspital ab 2022 einen zusätzlichen Ferientag für alle Mitarbeitenden.

Auch andere Zentralschweizer Arbeitgeber erhöhen die Löhne. So beispielsweise der Urner Industriekonzern Dätwyler, der die Löhne um 1,5 Prozent erhöht. Die Anliker-Gruppe in Emmenbrücke erhöht die Löhne um rund 1 Prozent. Die Suva setzt auf individuelle Lohnerhöhungen und Beförderungen. Pauschal steigen die Löhne beim Stanser Flugzeughersteller Pilatus. Viele Unternehmen wie Migros oder Coop hätten die aktuelle Lohnrunde genutzt, um die tiefsten Löhne anzuheben.

Eine Übersicht über Lohnerhöhungen in weiteren Unternehmen gibt es auf luzernerzeitung.ch.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. Dezember 2021 07:17
aktualisiert: 29. Dezember 2021 07:31