Anzeige
Vornamen-Hitparade

Das sind die beliebtesten Vornamen in Luzern und der Schweiz

17. August 2021, 10:52 Uhr
Zu dem beliebtesten Mädchenvornamen 2020 in Luzern ist Lina aufgestiegen und bei den Knaben konnte sich Matteo behaupten. Die Namenshitparade der Schweiz führen Noah und Mia an. Die meistgewählten Vornamen unterscheiden sich allerdings in den Sprachregionen der Schweiz.

Lina erstmals auf Platz 1 in Luzern – Matteo kann sich behaupten

Seit Beginn der Namensstatistik im Kanton Luzern ist Lina das erste Mal auf der Spitzenposition gelandet. Noch 2019 lag der Name auf Platz 18 der meistgewählten Mädchennamen im Kanton. Mit 28 Nennungen im vergangenen Jahr konnte Lina die vorjährige Spitzenreiterin Mia verdrängen und führt nun die Spitze vor Juna/ Yuna und Mia/ Mya an, so Lustat Statistik Luzern.

Matteo konnte sich 2020 auf dem ersten Platz halten, nachdem er sich 2019 mit Ben die Spitzenposition teilte. Mit 43 Nennungen führt der Name vor Noah mit 27 und Leon mit 25 Nennungen.

Mia und Noah am beliebtesten in der Schweiz

Die Spitzenreiter der gesamten Schweiz unterscheiden sich allerdings zu Luzern. Dort führen Mia und Noah die Vornamen-Hitparade 2020 an. Noah überholte Liam und verwies diesen auf Platz zwei. Noah war bereits 2010, 2011 sowie von 2013 bis 2017 am beliebtesten gewesen. 507 Knaben bekamen den Namen letztes Jahr. Der Bubenname Liam wurde 372 Mal vergeben, knapp gefolgt vom beliebtesten Namen der Luzerner, Matteo, mit 359 Nennungen.

Bei den Mädchennamen gab es auf den Plätzen eins und zwei keine Veränderungen im Vergleich zum Vorjahr. Mia führte schon 2019 die weibliche Vornamen-Hitparade an. Emma war wie im Vorjahr erneut der zweitbeliebteste Mädchenname. Auf dem dritten Platz steht der Vorname Mila.

Auch Mia war wie Noah schon mehrmals auf der Bestenliste, nämlich 2013, 2015 und 2016. Seit letztem Jahr gibt es nun 461 Mädchen mehr mit diesem Namen.

Unterschiede nach Sprachregion

Die meistgewählten Vornamen 2020 unterscheiden sich nach Sprachregion. In der Deutschschweiz stehen Noah und Mia an erster Stelle, während in der französischsprachigen Schweiz Gabriel und Emma das Rennen machen. In der italienischsprachigen Schweiz stehen Leonardo und Sofia zuoberst auf dem Treppchen.

(bmi /sda)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. August 2021 10:57
aktualisiert: 17. August 2021 10:52