Auf gutem Weg

Die Armut sinkt im Kanton Luzern

23. November 2020, 21:32 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Sozialleistungen halbieren im Kanton Luzern die Armut. So konnte die Armutsquote in den letzten 4 Jahren auf 3.5 Prozent verringert werden. Gäbe es keine Sozialleistungen, läge die Quote bei 7 Prozent.

Die Richtung stimmt, es müsse aber noch mehr in die Bildung investiert werden sagt der Luzerner Sozialdirektor Guido Graf. «Vor allem bei den Alleinerziehenden muss man speziell auf die Prämienverbilligung und Alimenten-Vorschüsse ein Augenmerk haben», so Graf.

Speziell jetzt mitten in der Corona-Pandemie bräuchten auch Luzerner KMUs mehr Unterstützung, sagt ausserdem SP-Kantonsrat Marcel Budmiger. «Wir verstehen es absolut nicht, weshalb der Kanton Luzern hier so knauserig ist.» Sozialpolitik sei momentan Wirtschaftpolitik und dabei seien andere Kantone derzeit auf besserem Weg. «In Zug bekommen KMUs doppelt, im Aargau fünfmal so viel Unterstützung.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. November 2020 15:00
aktualisiert: 23. November 2020 21:32