#fäschttäg Rickenbach

«Die Jugendförderung liegt uns am Herzen»

17. Oktober 2020, 14:54 Uhr
Wie der Anlass ganz konkret umgesetzt wird, ist aktuell noch in Planung. (Symbolbild)
© iStock
Etliche Blasmusik-Veranstaltungen sind für das nächste Jahr bereits wieder abgesagt, nachdem schon 2020 Corona zum Opfer fiel. Hier möchte Rickenbach Gegensteuer geben. Sie führen im Mai 2021 den ersten Luzerner Kantonal-Jugendmusikwettbewerb durch.

Dies schreiben die Organisatoren in einem Brief, der am Samstagmorgen an alle Jugendmusiken des Kantons verschickt wurde. Einen solchen Jugendmusikwettbewerb (JMW) hat es in dieser Form in Luzern noch nie gegeben. «Musik verbindet – für diese Weisheit erbringt Rickenbach im Jahr 2021 den Tatbeweis», schreiben die Organisatoren.

Veteranenehrung und Rahmenprogramm fällt aus

Aber auch Rickenbach kann in der aktuellen Corona-Zeit keine Wunder vollbringen. Denn der Jugendmusikwettbewerb wird die einzige Veranstaltung sein, die durchgeführt wird. Das heisst: Keine Veteranenehrung, keine Rangverkündigung nach dem Wettbewerb, kaum Festlichkeiten und ein Wettbewerb unter strengen Schutzmassnahmen.

Die Veteranenehrung werde ersatzlos gestrichen, schreibt die OK-Präsidentin der #fäschttäg und Nationalrätin Priska Wismer-Felder auf der Webseite. In welcher Form die geplanten Festlichkeiten – die durchführenden Rickenbacher Vereine werden zusammen 255 Jahre alt – stattfinden, ist aktuell noch offen. Lea Wey, OK-Mitglied des JMW Rickenbach, sagt, es werde mit einem Minimal-Programm geplant und wenn es die Umstände dann zuliessen, werde man das Event gerne vergrössern.

Eine Perspektive für die Jugendlichen

Wie die strengen Schutzmassnahmen konkret aussehen, kann aktuell noch nicht gesagt werden, hier laufen im Moment die Abklärungen. Auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1 kann Wey erst einige Punkte sagen: Man plane mit einer Online-Registrierung für die Zuhörerinnen und Zuhörer und vorgegebenen befristeten Zeitblöcken, in denen die Fans den Jugendlichen zuhören können. Ausserdem werde genügend Zeit für die einzelnen Bands eingerechnet, um einen möglichen Kontakt zwischen ihnen zu minimieren.

Worst Case Szenario wäre ein JMW ohne Publikum, aber mit dem Auftritt der Jugendmusiken. Denn: «Es ist extrem wichtig für die Jungen. Beiden Bands liegt die Jugendförderung am Herzen. Wir wollen ihnen eine Perspektive geben.»

Verband steht hinter Entscheid

Der Luzerner Kantonal-Blasmusikverband unterstützt den Entscheid des OK von Rickenbach. «Für dieses Engagement sind wir sehr dankbar», schreiben sie in einem Begleitbrief an alle Blasmusik-Vereine. Es sei eine Investition in den Blasmusiknachwuchs.

Gefeiert wird trotzdem

Die Feierlaune zum Jubiläum der beiden Brass Bands – Brass Band Rickenbach und Brass Band Harmonie Rickenbach – will sich aber niemand nehmen lassen. «Es ist einmalig, dass wir so etwas zusammen feiern», so Wey. Deshalb wird es auch einen Festführer mit der Startliste der Jugendmusiken, den zu ehrenden Veteranen und den Sponsoren für die Neu-Uniformierung geben. Auf diese Art und Weise soll der Jugendmusikwettbewerb trotz allem eine gewisse Bedeutung erhalten. Denn Wey gesteht: «Es tut schon ein bisschen weh. Die #fäschttäg waren unser Baby und nun kann es nicht in der angedachten Form durchgeführt werden.» Aber immerhin herrsche nun Gewissheit und man könne die konkrete Arbeit wieder aufnehmen.

Der Luzerner Kantonal-Jugendmusikwettbewerb findet am 29. und 30. Mai 2021 in Rickenbach (KUBUS-Areal) statt.

(kra)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Oktober 2020 14:54
aktualisiert: 17. Oktober 2020 14:54