Maskenpflicht in Geschäften

«Dort wo es die Maskenpflicht gibt, da sinkt die Konsumfreudigkeit.»

1. August 2020, 06:40 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Beim Einkaufen soll neu eine Maskenpflicht gelten. Das zumindest hat das Bundesamt für Gesundheit den Kantonen vorgeschlagen, weil die Corona-Zahlen wieder ansteigen. Auf die Forderung haben weder die Geschäfte noch die Kantone bisher reagiert. Sie warten vorerst ab.

Wir haben trotzdem nachgefragt. Das Modegeschäft «Phänomen» ist erst seit Mitte Monat geöffnet. Nach einem nicht ganz einfachen Start, wird es nun vielleicht sogar noch schwieriger. Denn die Maskenpflicht hätte für Geschäfte, bei denen das Erlebnis im Vordergrund steht, direkte Auswirkungen auf die Einnahmen.

Geschäftsleiterin Marina Bayat ordnet das Ganze ein: «Wir haben auch den Austausch mit Österreich und Deutschland. Und es zeigt sich: Dort wo es die Maskenpflicht gibt, da sinkt die Konsumfreudigkeit.»

Darum besteht die Befürchtung, dass die Personen ihre Einkäufe ins Internet verlegen würden. Ob diese Befürchtung tatsächlich begründet ist, seht ihr im Beitrag von Tele 1.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. August 2020 06:40
aktualisiert: 1. August 2020 06:40