Glashütten AG

Drei Verletzte bei Kollision mit Luzerner Töfffahrer

24. August 2020, 09:30 Uhr
Ein Luzerner Motorradlenker kollidierte in Glashütten AG mit einem entgegenkommenden Auto. Drei Personen wurden verletzt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Ein 23-jähriger Motorradlenker ist am Sonntag in Glashütten ausserorts mit einem entgegenkommenden Auto kollidiert. Der Luzerner Motorradlenker und zwei Insassen im Auto erlitten Verletzungen.

Zum Unfall kam es kurz nach 17.30 Uhr ausserorts auf der Zofingerstrasse. Der Schweizer Motorradlenker fuhr in Richtung St. Urban, wie die Kantonspolizei Aargau am Montag mitteilte.

Der Lenker aus dem Kanton Luzern verlor in einer Rechtskurve die Herrschaft über seine Maschine, geriet in der Folge nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen entgegenkommenden Auto.

Der Motorradlenker wurde mittelschwer verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden. Zwei Insassen des Autos erlitten geringfügige Verletzungen.

Bei der Kollision entstand ein Sachschaden von 35'000 Franken. Die Kantonspolizei nahm dem Motorradfahrer den Führerausweis vorläufig ab.

Patrouillen der Luzerner Polizei, der Kantonspolizei Aargau und der Regionalpolizei Zofingen waren an den Unfallort unweit der Kantonsgrenze ausgerückt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. August 2020 09:18
aktualisiert: 24. August 2020 09:30