Stadtrat Kriens

Dritter Krienser Stadtrat zieht Kandidatur zurück

22. April 2020, 11:41 Uhr
Franco Faé zieht seine Kandidatur zurück.
© Franco Faé
Nachdem bereits zwei bisherigen Krienser Stadträte ihre Kandidatur zurückgezogen haben, tritt nun auch Franco Faé der CVP im zweiten Wahlgang nicht mehr an.

Gemeinsam mit der CVP Kriens hat der Stadtrat Faé beschlossen, sich aus dem Rennen um die Stadtrats-Wahlen zurückzuziehen, wie er in einer Mitteilung am Mittwoch schreibt. Der Rücktritt begründet er mit seinen Wahlresultaten sowie den politischen Diskussionen im Vorfeld, die zeigen, dass neue Gesichter im Stadtrat gewünscht sind.

Grosser Umbruch steht an

Neben Franco Faé haben sich bisher Lothar Sidler (CVP) sowie Matthias Senn (FDP) aus dem Rennen um den Krienser Stadtrat genommen. Stadtpräsident Cyril Wiget der Grünen hatte bereits vor einigen Monaten mitgeteilt, dass er auf eine weitere Legislatur verzichten wird. Wenn am 28. Juni 2020 in Kriens im zweiten Wahlgang die Stadtregierung festgelegt wird, wird mit Faé also auch ein viertes von fünf bisherigen Mitgliedern nicht mehr antreten.

Ob die CVP nach Faé's Rücktritt trotzdem mit zwei Kandidaten in den zweiten Wahlgang geht, ist noch unklar.  Die SP wird mit Judith Luthiger (bisher) sowie Cla Büchi (neu) antreten. Mit je einer Person wird die FDP und die SVP ins Rennen steigen. Bisher hat erst der Grüne Maurus Frey die Wahl in den Stadtrat geschafft.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. April 2020 11:42
aktualisiert: 22. April 2020 11:41