E-Mobilität

E-Autos können in Kriens mit Trolleybusstrom geladen werden

19. Mai 2020, 10:30 Uhr
Fahrleitungen von Trolleybussen sollen auch als Tankstelle für E-Autos genutzt werden. (Archivbild)
© Keystone
Die Oberleitungen der Trolleybusse sollen auch zum Tanken von Elektroautos genutzt werden. In Kriens ist am Dienstag eine Schnellladestation, die ins Leitungsnetz der VBL integriert ist, als Demonstrationsprojekt in Betrieb genommen worden.

Die Schnellladestation befindet sich bei einer Tankstelle der Avia Schätzle AG an der Luzernstrasse in Kriens. An dem Pilotprojekt sind zudem die Verkehrsbetriebe Luzern AG (VBL) und die Centralschweizerischen Kraftwerke AG (CKW) beteiligt.

Mit der Anbindung der Ladestation an das Leitungsnetz der VBL könne einfacher mehr Ladeleistung für die Kundschaft zur Verfügung gestellt werden, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der drei beteiligten Unternehmen. Die Ladegeschwindigkeit sei schneller, und es brauche weniger bauliche Massnahmen.

Die Schnellladestation in Kriens wird gemäss der Mitteilung vom Bundesamt für Energie (BFE) als sogenannte Demonstrationsprojekt unterstützt. Ziel solcher Projekte ist es, neue Technologien und Lösungen zur sparsamen und effizienten Energienutzung zu fördern.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2020 10:30
aktualisiert: 19. Mai 2020 10:30