Familienergänzende Kinderbetreuung in Luzern

12. Juni 2015, 13:47 Uhr
Das Gutschein-System funktioniert laut dem Bildungsdepartement bestens
© © Sergey Novikov - Fotolia.com
Das Gutschein-System funktioniert laut dem Bildungsdepartement bestens

In der Stadt Luzern funktioniert die familienergänzende Kinderbetreuung mit dem Gutschein-System bestens. Dies hat Bildungsdirektorin Ursula Stämmer klar gestellt. Rund ein Drittel aller Kinder im Vorschulalter sowie ein Viertel im Primarschulalter nehmen diese Dienstleistung in Anspruch. 

Das Gutschein-System ist in Luzern vor fünf Jahren anstelle der Subventionierung einzelner Kindertagesstätten eingeführt worden. Laut Ursula Stämmer lohnt sich das System für alle. So könnten die Eltern nach wie vor Ihrem Beruf nachgehen, für den sie ausgebildet wurden. Die Kinder wiederum fühlen sich betreut und erhalten ein vielfältiges Angebot. Und auch der Kanton profitiere: So konnten die Investitionen durch erhöhte Steuereinnahmen wieder wettgemacht werden.

Anrecht auf Betreuungsgutscheine haben Paare, die ein gemeinsames Arbeitspensum von mindestens 120 Prozent haben, Alleinerziehende müssen mindestens zu 20 Prozent arbeiten. Dazu darf das Einkommen 100‘000 Franken  nicht übersteigen.

Detaillierte Informationen zu den Betreuungsgutscheinen hier

Erfolgreiches Modell: Betreuungsgutscheine

veröffentlicht: 26. Januar 2015 11:10
aktualisiert: 12. Juni 2015 13:47