Anzeige
40-jähriges Jubiläum

Feiern hinter Gittern: Luzerner Kultlokal Sedel feiert Geburtstag

15. April 2021, 15:25 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Vor genau 40 Jahren hat das Musikzentrum Sedel beim Rotsee den Betrieb aufgenommen. Seither wurden im ehemaligen Gefängnis unzählige wilde Partys gefeiert. Wir haben eine Geburtstagsführung erhalten – und schwelgen in Erinnerungen.

Die Geschichte des Sedel reicht lange zurück. Begonnen hat sie am 15. April 1981 – mit der Schlüsselübergabe für den Osttrakt der ehemaligen Strafanstalt. Zwei Jahre später wurde aus dem Provisorium eine definitive Lösung. Die Luzerner Behörden stellten den Verantwortlichen das komplette Gebäude zur Verfügung.

Langer und steiniger Weg

Bis es soweit war, mussten aber unzählige Hürden übersprungen werden. Zu Beginn der Achtzigerjahre kam es in der Schweiz zu verschiedenen Jugendbewegungen, auch in Luzern. Der Brand des «Kriegerhauses» auf der Allmend im Februar 1980 verschärfte die Situation zusätzlich. Denn auf einen Schlag verloren 13 Bands ihre Proberäume. Daraufhin begann die lange und mühselige Suche nach einer Alternative.

Unzählige Absagen und gescheiterte Verhandlungen später dann doch noch der Durchbruch: Anfang 1981 spricht die Stadt Luzern den Jugendlichen die Räumlichkeiten des Sedels zu. Seither leitet die Interessengemeinschaft Luzerner Musikerinnen und Musiker (ILM) die Geschicke des ehemaligen Gefängnisses.

Anker für alternative Bands

Durch die Förderung von alternativen Musik- und Kunstschaffenden ist das Musikzentrum Sedel zu einem wichtigen Pfeiler in der Luzerner Kulturszene geworden. So proben, texten und werken derzeit gegen 300 Musiker und Künstler in den über 50 Probe- und Atelierräumen. Zudem finden regelmässig Konzerte statt – mitten in der ehemaligen Kantine der «Knastis».

Anlässlich des 40-Jahr-Jubiläums haben sich die Verantwortlichen des Sedel einiges überlegt. Doch sie haben die Rechnung ohne ein gewisses Virus namens Corona gemacht. Denn dieses durchkreuzt die geplante Geburtstagsparty.

Corona als Spielverderber

Statt eine grosse Sause zu feiern, mussten die Sedel-Betreiber ein Alternativprogramm für den Geburtstag auf die Beine stellen. Dieses sieht unter anderem Konzerte im Livestream, aber auch einen eigenen Podcast vor. Die erste Folge wird heute Donnerstag, genau 40 Jahre nach der Schlüsselübergabe, veröffentlicht.

something is coming...#40xsedel #sedel #podcast #chlirede #jubiläum #potpourri #sedeltheclub #underground #luzern

Posted by Sedel on Sunday, March 28, 2021

Den Geburtstag lassen sich die Verantwortlichen also nicht ganz vermiesen. Zudem soll im kommenden Jahr – wenn die Corona-Pandemie hoffentlich unter Kontrolle ist – die grosse Fete mit einer ganzen Reihe von Konzerten und Veranstaltungen nachgeholt werden. Und gleichzeitig auf die nächsten 40 Jahre Sedel angestossen werden.

(scd)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 15. April 2021 15:35
aktualisiert: 15. April 2021 15:25