Stadt Luzern

Flanieren statt parkieren: Hier werden Parkplätze bald zu Parks

10. Juli 2020, 13:15 Uhr
In Städten wie Wien gibt es auch Pop-Up Parks.
© Integrationshaus AT
Die Luzerner Stadtregierung will die Quartiere aufwerten. Die Bevölkerung konnte Vorschläge einreichen, wie sie Parkplätze temporär umgestalten möchte. Nun hat sich der Stadtrat für acht Projekte entschieden. Los geht's am 24. Juli in der Moosmattstrasse.

Insgesamt seien elf Vorschläge eingegangen, schreibt der Stadtrat in einer Mitteilung. Acht haben schlussendlich das Rennen gemacht. Zentrale Kriterien waren der Mehrwert fürs Quartier sowie die freie Zugänglichkeit für alle Personengruppen. Ausserdem dürfen keine kommerziellen oder politischen Zwecke mit den Pop-up-Parks verfolgt werden.

Diese acht Projekte werden in der Stadt Luzern diesen Sommer realisiert:

  1. 4-gewinnt@Luzern, Moosmattstrasse, 24. Juli bis 22. August
  2. Neustadt-Park, Waldstätterstrasse, 1. bis 29. August
  3. Sentitreff, Baselstrasse 21, 15. August bis 12. September
  4. Ideen-Parking, Burgerstrasse, 15. August bis 12. September
  5. Lindenstrasse, Lindenstrasse, 22. August bis 19. September
  6. Fordere das Universum, Sälistrasse, 22. August bis 19. September
  7. Städtischer Pop-Up-Park, Dammstrasse, 29. August bis 26. September
  8. Ferien am See, Alpenquai, 29. August bis 26. September

Beim Start in der Moosmattstrasse  wird ab dem 24. Juli ein grosses Vier-Gewinnt-Spiel realisiert. Ab dem 1. August soll man an der Ecke Winkelried- und Waldstätterstrasse im «Neustadt-Park» flanieren können. Den Abschluss machen dann die Parks am Alpenquai. Strandkörbe sollen abseits der Reuss zum Sonnenbaden einladen.

Von der Lindenstrasse bis zum Alpenquai entstehen in der Stadt Luzern in diesem Sommer acht Pop-up-Parks.
© Stadt Luzern

Noch handelt es sich bei diesen Ideen um Skizzen auf Papier. In den kommenden Wochen gilt es, diese zu konkretisieren und dann umzusetzen. Für die Umsetzung der Konzepte steht je ein Kostenbeitrag von bis zu 1'000 Franken zur Verfügung.

(mao)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Juli 2020 10:40
aktualisiert: 10. Juli 2020 13:15