Zentralschweiz
Luzern

Fluglärm über Militärflugplatz Emmen: Deshalb fliegen F/A-18 Flugzeuge aktuell über die Zentralschweiz

F/A-18 Flugzeuge

Ab jetzt wird’s wieder laut über Emmen

20.06.2024, 07:17 Uhr
· Online seit 19.06.2024, 16:23 Uhr
Zwischen dem 20. Juni und dem 19. Juli 2024 findet wieder das jährliche Ausbildungsmodul Inland statt. Auf dem Militärflugplatz Emmen starten und landen regelmässig F/A-18 Flugzeuge. Es ist mit mehr Fluglärm zu rechnen.
Anzeige

Alljährlich wird der Militärflugplatz Emmen zum Haupteinsatzflugplatz für Kampfjets der Schweizer Luftwaffe. «Vom 20. Juni bis am 19. Juli 2024 sind Flugzeuge des Typs F/A-18 C/D Hornet in Emmen stationiert, die ab Emmen ihre Trainings- und Luftpolizeieinsätze fliegen», schreibt das Flugplatzkommando Emmen in einer Mitteilung.

Luftpolizeieinsätze im Juni

Es sei mit erhöhtem Flugbetrieb und Lärm zu rechnen. Zudem könne es im Rahmen von möglichen Luftpolizeieinsätzen zwischen dem 24. und 28. Juni zu Starts und Ladungen ausserhalb der normalen Flugbetriebszeiten kommen.

Begründet wird die Übernahme des Jet-Flugbetriebs mit den jährlichen Unterhaltsarbeiten auf den anderen beiden Militärflugplätzen Meiringen und Payerne.

Trainingseinheit der F/A-18 in Emmen

Am Donnerstag, 20. Juni ist zwischen 13.40 und 14.00 Uhr eine Trainingseinheit des F/A-18 Solo Display über dem Militärflugplatz Emmen geplant. Das Reservedatum wäre der darauffolgende Freitag.

«Im Anschluss an dieses Ausbildungsmodul Inland wird die Piste des Militärflugplatzes Emmen vom 20. Juli bis 18. August für den Flugbetrieb gesperrt», schreibt das Flugplatzkommando. Ausgenommen seien einzelne Helikopterflüge und einzelne Anflüge (ohne Landungen) mit Propellerflugzeugen. In dieser Zeit werden Unterhaltsarbeiten erledigt.

(red.)

veröffentlicht: 19. Juni 2024 16:23
aktualisiert: 20. Juni 2024 07:17
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch