Chemieeinsatz

Gebäude am Grendel musste geräumt werden

21. Mai 2020, 09:59 Uhr
Feuerwehr und Polizei rückten am Mittwoch für einen Einsatz am Grendel aus. (Archivbild)
Grosseinsatz am Mittwochnachmittag in der Stadt Luzern: Wegen beissendem Geruch wurde die Polizei, Feuerwehr und Sanität am Grendel aufgeboten. Der Geruch löste starken Hustenreiz aus. Die Feuerwehr stellte einen erhöhten Kohlestoffmonoxid-Wert fest.

Der Geruch verbreitete sich in einem Treppenhaus am Grendel 21. Sämtliche Personen wurden aus dem Gebäude evakuiert, wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt. Verletzt wurde niemand.

Auf der Suche nach der Ursache des Geruchs stellte die Feuerwehr an einer Türe eine unbekannte Substanz fest. Um welchen Stoff es sich handelt, ist noch unklar, wie die Luzerner Polizei mitteilt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Mai 2020 09:55
aktualisiert: 21. Mai 2020 09:59