Luzern

Gefälschte Banknoten: Polizei nimmt zwei Verdächtige fest

5. Juni 2020, 19:53 Uhr
Die Luzerner Polizei beschlagnahmte diverse falsche Noten.
© iStock
Am Mittwochnachmittag fiel in der Stadt Luzern ein Mann auf, der mit einer falschen 100-Franken-Note zahlen wollte. Wie die Polizei berichtet, konnte sie den 40-jährigen Schweizer sowie eine mutmassliche Komplizin kurze Zeit später festnehmen und mehrere falsche Noten sicherstellen.

Am 3. Juni, kurz nach 13.00 Uhr, sei der Luzerner Polizei ein unbekannter Mann gemeldet worden, der mit Falschgeld zu bezahlen versuchte. Laut einer Mitteilung gelang es der Polizei daraufhin, ihn und eine 31-jährige Frau zu verhaften.

Die beiden verdächtigten Schweizer wohnten in derselben Wohnung und horteten dort einiges an Falschgeld. Die Polizei hat bisher über ein Dutzend mutmassliche Geschädigte ermittelt.

Weitere Geschädigte sollen sich unter der Telefonnummer 041/ 248 81 17 bei der Luzerner Polizei melden.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. Juni 2020 17:06
aktualisiert: 5. Juni 2020 19:53