Anzeige
Luzern

Grüne verzichten auf Strassen-Sammelaktion für Initiative

21. Oktober 2020, 16:13 Uhr
Das Zentrum von Kriens LU, das vom Durchgangsverkehr geprägt wird. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die Grünen Luzern verzichten für ihre Initiative «attraktive Zentren» wegen der Coronapandemie vorerst darauf, Unterschriften auf der Strasse zu sammeln. Die nötigen Unterschriften sollen online und per Postversand zusammenkommen.

Aufgrund der neuen Sammelstrategie erfolgt der offizielle Sammelstart und die entsprechende Publikation im Kantonsblatt nicht bereits am Samstag, sondern erst am 14. November, wie die Partei am Mittwoch mitteilte. Die einstimmig lancierte Initiative will das Luzerner Strassengesetz mit dem neuen Paragraphen «Ortsdurchfahrten sind siedlungsverträglich zu gestalten» ergänzen.

Für das Zustandekommen müssen innerhalb eines Jahres 4000 Unterschriften gesammelt werden. Vorerst verzichten die Grünen auf Sammelaktionen auf der Strasse, die bisher das wichtigste Instrument für die Unterschriftensammlung gewesen seien. Im Frühling oder Sommer werde die Situation dann erneut beurteilt und je nach Möglichkeit auf der Strasse weitergesammelt.

Quelle: sda
veröffentlicht: 21. Oktober 2020 16:13
aktualisiert: 21. Oktober 2020 16:13