Craftwerk Sursee

Hier kommen Bier-Fans künftig auf ihre Kosten

Robert Steinegger, 17. September 2020, 08:36 Uhr
Werbung

Quelle: PilatusToday

Wer in Sursee in den Ausgang geht, der kam bisher kaum am «Que Pasa», das mitten im Städli liegt, vorbei. Vor ein paar Wochen hat das beliebte Lokal aber seine Türen geschlossen und macht nun Platz für Bierliebhaber: Das Craftwerk. Wir haben die Bar vor der Eröffnung besucht.

Mitten im Kern von Sursee befindet sich das neue Lokal «Craftwerk». Geschäftsführer Andy Stöckli, der auch Teil der lokalen Brauerei «Braustation» ist, durfte die ehemalige Bar «Que Pasa» ab dem 1. September übernehmen. Seither arbeitete das achtköpfige Team Tag und Nacht an den Renovationsarbeiten. 

Der neue Treffpunkt für die Surseer soll für Regionalität stehen und für die Kundschaft eine Wohlfühl-Oase sein. Knapp drei Wochen Zeit blieb für einen neuen Look: Ein ambitionierter Zeitplan. Wie ein Blick vor Ort zeigt, war das Team aber erfolgreich. Einen ersten Eindruck vom Craftwerk erhält ihr im Video.

Das Craftwerk will vor allem Bierliebhaber in die Beiz locken. Denn: Neben dem Selbstgebrauten der Braustation gibt es auch Spezialitäten aus ganz Europa. Zudem erweitert ein Monatsbier das Angebot. Gerade während der aktuellen Coronazeit sei es mutig, ein neues Lokal zu eröffnen, so Stöckli. «Natürlich ist man aufgrund der Massnahmen etwas eingeschränkt. Das hält uns aber nicht davon ab, 100 Prozent zu geben.»

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. September 2020 21:35
aktualisiert: 17. September 2020 08:36