Horw / Marbach

Im Kanton Luzern brannte es gleich zwei Mal

2. Juni 2020, 13:56 Uhr
Am Montagabend brannte in Horw ein Schrebergartenhaus nieder und in Marbach brach ein Feuer auf einem Campingplatz aus.

In Horw brannte am späten Montagabend ein Schrebergartenhaus am Dahlienweg, wie die Staatsanwaltschaft Luzern am Dienstag mitteilte. Das Holzhaus brannte komplett nieder, verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist bisher unklar, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Im Einsatz stand die Feuerwehr Horw. Die Branddetektive der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

Geklärt ist indes die Brandursache eines Feuers auf dem Camping Sternen in Marbach: Strahlungswärme eines Kamins hatte zu einem Glimmbrand in einem Mobilhaus geführt. Es entwickelte sich viel Rauch, verletzt wurde aber niemand. Wie die Staatsanwaltschaft Luzern mitteilt, wurde die Feuerwehr Escholzmatt Marbach umgehend aufgeboten. Die Feuerwehrleute konnten das Feuer im Haus löschen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Juni 2020 08:42
aktualisiert: 2. Juni 2020 13:56