Anzeige
Spezielle Kulisse

Im Luzerner Krematorium Friedental wird Theater gespielt

23. August 2021, 19:26 Uhr
Eine Luzerner Theatergruppe hat sich eine spezielle Bühne ausgesucht. Ihr neues Stück wird um das Areal des alten Krematoriums im Friedental aufgeführt. Nun haben die Proben gestartet.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Das alte Krematorium in Luzern wird zur Bühne. Ab September inszenieren auf dem Areal im Friedental das Kleintheater und die Theatertruppe «Fetter Vetter & Oma Hommage» Christoph Fellmanns «Apocalypse Now (and I feel fine)». Die Probe an einem solchen Ort ist speziell. «Es bringt aber ein extremes Plus mit sich. Beispielsweise die ganze Atmosphäre, welche einfach vorhanden ist. Der Ort und das Wetter sind aber auch unberechenbar. Was aber zum Stück passt», erklärt Dramaturg Béla Rothenbühler.

«Apocalypse Now (and I feel fine)» sei ein endzeitlicher, aber doch heiterer Theaterabend, heisst es auf der Homepage des Kleintheaters. Es gehe um Menschen, die das Gute schaffen wollten, aber zum drohenden Weltuntergang beigetragen hätten, sowie um Romeo und Julia, die sterben wollten.

Weil 2005 in Luzern ein neues Krematorium in Betrieb genommen wurde, suchte die Stadt für das Gebäude und die Flächen der alten, 1926 eingeweihten Anlage eine neue Nutzung. Eine Ausschreibung 2019 blieb erfolglos. Nun kommt es zumindest zu einer Zwischennutzung. Premiere des Stücks ist am 10. September.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. August 2021 19:24
aktualisiert: 23. August 2021 19:26