Anzeige
Schnauze vorne

In dieser Luzerner Gemeinde wohnen am meisten Hunde

29. Dezember 2021, 07:20 Uhr
Während der Corona-Pandemie hat die Zahl der Hunde in der Schweiz zugenommen. Aktuell leben über eine halbe Million Hündinnen und Hunde in der Schweiz, über 20'000 davon im Kanton Luzern. Wird die Zahl der Vierbeiner pro Quadratkilometer betrachtet, hat eine Gemeinde die Nase vorne.
In der Schweiz leben über 500'000 Hunde. Die Zahl hat während der Pandemie zugenommen.
© Getty Images

87 Hunde pro Quadratkilometer – das ist die höchste Hunde-Dichte im Kanton Luzern und die gibt es in der Gemeinde Gisikon, zeigt eine Analyse der «Luzerner Zeitung». In absoluten Zahlen sind in Gisikon 94 Hunde registriert. Auf Platz zwei liegt die Stadt Luzern mit 82 Hunden pro Quadratkilometer. Luzern ist, was die Gesamtzahl an Hunden angeht, Spitzenreiter. In Luzern leben 2378 Hunde. Am zweitmeisten Hunde leben in der Gemeinde Emmen (1196), gefolgt von der Stadt Kriens mit 937 Hunden.

Wird die Zahl der Hunde pro Einwohner betrachtet, haben in Romoos am meisten Menschen einen Hund. Dort gibt es 19,3 Hunde pro 100 Einwohner. Das heisst, fast jede fünfte Peron in Romoos hält einen Hund.

Der beliebteste Name für Hündinnen in der Deutschschweiz war im Jahr 2021 übrigens «Luna», vor «Kira» und «Bella» und bei den Rüden «Rocky», vor «Lucky» und «Balu».

Die ganze Übersicht gibt es auf luzernerzeitung.ch.

Quelle: CH Media
veröffentlicht: 29. Dezember 2021 06:56
aktualisiert: 29. Dezember 2021 07:20