Stadt Luzern

Iraker nach Messerstecherei lebensbedrohlich verletzt

24. Juni 2020, 12:27 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / BRK News

An der Baselstrasse in der Stadt Luzern ist es am späten Dienstagabend zu einer Messerstecherei gekommen. Eine Person musste schwer verletzt ins Spital gebracht werden. Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.

Fünf Polizeiautos, zahlreiche Polizisten und Kriminaltechniker waren am Dienstagabend vor dem abgesperrten Restaurant/Takeaway «Kreisel» an der Baselstrasse zusehen. Mehrere Personen vor Ort wurden befragt.

Laut der Luzerner Polizei gerieten zwei Männer bei einem Streit aneinander, bei dem auch ein Messer gezückt wurde. Ein 34-jähriger Iraker musste mit lebensbedrohlichen Stichverletzungen ins Spital eingeliefert werden. Der mutmassliche Täter, ein 30-jähriger Mann aus dem Irak, flüchtete zu Fuss, konnte aber kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden.

(yap)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. Juni 2020 05:44
aktualisiert: 24. Juni 2020 12:27