Anzeige
Trotz Unwetter

Jubla Luzern lässt sich Kantonslager nicht verderben

20. Juli 2021, 21:35 Uhr
Das Kantonslager von Jungwacht Blauring Luzern hat eine turbulente Zeit hinter sich. Wegen Corona musste es zunächst um ein Jahr verschoben werden. Jetzt, wo es endlich stattfinden kann, regnet es fast die ganze erste Woche. Für die Lagerteilnehmer aber kein Grund, Trübsal zu blasen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Regen und Matsch dominierten die erste Woche des Kantonslagers in Rotkreuz. Die Spuren sind auch heute noch zu sehen. Viele Teilnehmer des Lagers tragen noch immer völlig verdreckte Gummistiefel. Der Stimmung hat der Dauerregen aber keinen Abbruch getan.

Denn die Kinder und Leiter wissen sich zu helfen. Weil der Boden auf dem Zeltplatz komplett durchnässt war, verstauten sie ihre Kleider kurzerhand in Plastikkisten. So werden Hosen, T-Shirts und Jacken nicht schmutzig und bleiben erst noch trocken.

Wie die Lager-Teilnehmenden mit dem speziellen Wetter in der ersten Woche umgegangen sind, erzählen sie im Video oben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 21. Juli 2021 07:11
aktualisiert: 20. Juli 2021 21:35