100 Millionen

Kanton Luzern soll auch in diesem Jahr Riesenüberschuss erzielen

Lukas Nussbaumer, 30. Juni 2022, 09:30 Uhr
Budgetiert ist ein Plus von 17,5 Millionen Franken, herauskommen sein, soll ein Überschuss von 102,1 Millionen: Die Rechnung des Kantons Luzern wird auch in diesem Jahr sehr gut abschliessen.
Die Rechnung des Kantons Luzern wird auch in diesem Jahr sehr gut abschliessen.
© SNB

Die Rechnung des Kantons Luzern wird auch in diesem Jahr positiv abschliessen – zum fünften Mal in Folge. Gemäss der am Donnerstagmorgen veröffentlichten ersten Hochrechnung des Finanzdepartements soll ein Überschuss von 102,1 Millionen Franken resultieren, schreibt die «Luzerner Zeitung». Budgetiert ist lediglich ein Plus von 17,5 Millionen. Im letzten Jahr schloss die Rechnung mit einem positiven Saldo von 201,4 Millionen ab, 2020 konnte Finanzdirektor Reto Wyss mit einem Plus von 212,5 Millionen gar den Allzeitrekord vermelden.

Laut dem Finanzdepartement gibt es vor allem zwei Gründe für die grosse Differenz zwischen Voranschlag und prognostiziertem Ergebnis: höhere Steuern von Firmen und natürlichen Personen sowie eine gegenüber dem Budget um 32 Millionen Franken höhere Ausschüttung der Schweizerischen Nationalbank.

Corona kostet den Kanton noch immer viel Geld

Neben Mehreinnahmen erwartet das Finanzdepartement auch Mehrausgaben. So soll die Pandemie den laufenden Haushalt um knapp 30 Millionen Franken zusätzlich belasten. 2021 waren es noch fast 100 Millionen Franken gewesen. Auch im Bildungsbereich sowie im Gesundheitswesen rechnet der Kanton mit «deutlich höheren Ausgaben».

Das Budget für 2023 und der Finanzplan bis 2026 werden voraussichtlich im September kommuniziert. Der Kantonsrat befasst sich dann in der Session von Ende Oktober mit dem Aufgaben- und Finanzplan.

Lukas Nussbaumer
Quelle: Luzerner Zeitung
veröffentlicht: 30. Juni 2022 09:30
aktualisiert: 30. Juni 2022 09:30
Anzeige