177-Millionen-Projekt

Kanton Luzern stellt neues Verwaltungsgebäude am Seetalplatz vor

12. April 2021, 17:55 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Eine zentrale Anlaufstelle für Behördengänge, viele Büros, aber auch neue Wohnungen. Das soll alles unter einem Dach am Seetalplatz in Emmenbrücke entstehen. Das Stimmvolk stimmt im Herbst über das Mega-Projekt ab.

Weil der Kanton derzeit rund 80 Prozent seiner Büroflächen mietet, sollen mit dem neuen zentralen Verwaltungsgebäude Einsparungen von rund neun Millionen Franken pro Jahr möglich werden. Mit dem neuen Gebäude im Norden von Luzern kann der Kanton 30 Organisationseinheiten mit 1'450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zusammenlegen.

Emmenbrücke soll durch den Neubau auch aufgewertet werden. Im zentralen Verwaltungsgebäude sind unter anderem auch Büroflächen für Dritte, Ladenflächen und Wohnungen vorgesehen. Realisiert wird der Bau von Losinger Marazzi AG.

Die Kantonsregierung beantragt für den Bau einen Sonderkredit von 177,4 Millionen Franken, wie er am Montag mitteilte. Nach dem Kantonsparlament im Mai sollen die Stimmberechtigten den Kredit im November 2021 genehmigen.

Quelle: PilatusToday / sda
veröffentlicht: 12. April 2021 14:50
aktualisiert: 12. April 2021 17:55