Spezielle Aktion

Kinderzeichnungen zieren Bus in Luzern

8. Februar 2022, 08:01 Uhr
Unter dem Moto «Gärn in Lozärn» startete Allianz einen Aufruf zur Sammlung von Kinderzeichnungen, welche nun von einem VBL-Bus durch Luzern getragen werden.
Allianz-Bus-Luzern
© Allianz
Anzeige

Er soll ein Kontrastpunkt im ansonsten eher monotonen öffentlichen Verkehr der Stadt Luzern sein und den Passanten ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Unter diesem Vorwand rief Allianz über Social Media Kinder aus der Region Luzern dazu auf, zu Stiften und Papier zu greifen und ihren Lieblingsort im Kanton Luzern zu malen.

Zahlreiche Kinder folgten dem Aufruf und trugen zur Gestaltung des Allianz-Buses bei. Seit Anfang Februar dreht der Bus auf verschiedenen Linien der VBL seine Runden und wird bis Januar nächsten Jahres einen fröhlichen und aufmunternden Beitrag zum Stadtbild zu leisten.

Im inneren des Busses wird die kommunikative Klammer „Gärn in Lozärn“ erneut aufgegriffen und es werden in einem frischen Look die Mitarbeitenden der Generalagenturen Alexander Gschwend und Peter Küenzi gezeigt, welche auf Fensterklebern und Hängekartons ihren persönlichen Lieblingsort anhand eines Statements teilen.

Die Aktion der Allianz dient dem Zweck, regionale Verbundenheit zu schaffen und der Generation von morgen eine mobile Leinwand zu bieten, welche den Luzernerinnen und Luzernern Freude bereitet.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Februar 2022 08:01
aktualisiert: 8. Februar 2022 08:01