Anzeige
7'300 Franken

«Laufend Gutes tun»: Solidaritätslauf für die Stiftung Rodtegg

24. November 2021, 17:15 Uhr
Der Erlös aus dem Solidaritätslauf des Luzerner Stadtlaufs fliesst in diesem Jahr an die Stiftung Rodtegg. Am Montag fand die Übergabe statt. Andreas Grüter hat im Namen des Vereins Luzerner Stadtlauf der Stiftung einen Check in der Höhe von 7'300 Franken überreicht.
Der Erlös aus dem Solidaritätslauf fliesst in diesem Jahr an die Stiftung Rodtegg. Am Montag fand die feierliche Checkübergabe statt.
© zVg / Luzerner Stadtlauf

Die Vertreter der Rodtegg, Stiftungsrat Daniel Rüttimann und Direktor Helmut Bühler sowie die anwesenden Mitarbeitenden und Klienten, zeigten sich erfreut über die willkommene Spende, schreibt der Verein Luzerner Stadtlauf in einer Mitteilung.

Ein Leuchtturm im Rennprogramm

Der Solidaritätslauf wird jährlich als eigene Kategorie im Rennprogramm des Luzerner Stadtlaufs ausgetragen. Das Startgeld von 100 Franken kommt vollumfänglich einer sozialen Institution aus der Region zugute. In den bisherigen 17 Austragungen kamen insgesamt über 280‘000 Franken zusammen. Neben dem Solidaritätslauf besteht zudem die Möglichkeit in allen Kategorien bei der Online-Anmeldung einen Solidaritätsbeitrag zu spenden.

Die Stiftung Rodtegg

Die Stiftung Rodtegg am Standort Luzern existiert seit 40 Jahren. Sie bietet Schulung, Ausbildung, Arbeit und Wohnen für Menschen mit körperlicher und mehrfacher Behinderung. Kinder, Jugendliche und Erwachsene in allen Lebensphasen erhalten in der Rodtegg einen geeigneten Lebensraum, flankiert von einem umfassenden Angebot an individuellen Dienstleistungen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 24. November 2021 17:15
aktualisiert: 24. November 2021 17:15