Stadt Luzern

Lidl-Filiale kommt ins Löwencenter – und verdrängt mehrere Geschäfte

03.04.2024, 05:47 Uhr
· Online seit 02.04.2024, 22:35 Uhr
Im Löwencenter gibt es bis Ende 2025 grosse Veränderungen: Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, kommt eine Filiale des Discounters Lidl rein. Mehrere alteingesessene Läden und Restaurants müssen weichen.
Anzeige

Der deutsche Discounter Lidl ist in der Stadt Luzern bislang nicht präsent. Nun hat er im Löwencenter einen passenden Standort gefunden, berichtet die «Luzerner Zeitung». Coop und Denner sollen im Löwencenter per Ende 2025 also einen weiteren Detailhändler erhalten, geht aus einem von der Stadt Luzern publizierten Baugesuch hervor.

Die Lidl-Flilale soll in den ersten Stock des Gebäudes kommen und eine Verkaufsfläche von fast 1000 Quadratmetern beziehen. «Dazu werden die im Bestand vorhandenen Flächen neu vermietet. Die aktuellen Mieter auf der geplanten Fläche werden ausziehen und ein Umbau wird stattfinden», heisst es im Projektbeschrieb.

Mehrere Läden müssen raus

Gewisse Mieter müssen also aus dem Löwencenter ausziehen. Wie Markus Belser, Geschäftsleiter der Löwen Bau und Betriebs AG, welche das Löwencenter betreibt, gegenüber der «Luzerner Zeitung» bestätigt, sind folgende Geschäfte betroffen:

  • der Tierbedarf-Laden Qualipet
  • die Papeterie McPaperland
  • der Geschenk- und Partyladen FunZone
  • sowie die beiden Gastrobetriebe Phönix Take-away 
  • und Löwen Food Court

Die Geschäfte müssen ihre Flächen gemäss Belser bis spätestens am 30. September 2025 verlassen. Danach beginne der rund fünfmonatige Um- und Ausbau der Flächen für die Lidl-Filiale.

Was passiert mit den betroffenen Geschäften?

Vielleicht finden einzelne der Geschäfte wieder Unterschlupf im Zentrum der Stadt Luzern. «Wir wollen auf jeden Fall in der Stadt bleiben und suchen einen neuen Standort», sagt beispielsweise Qualipet-Verwaltungsratspräsident Rolf Boffa auf Anfrage der «Luzerner Zeitung». Beim Phoenix Take-away sehe die Lage ähnlich aus.

Auf die Frage, weshalb man im Löwencenter ein Discounter den langjährigen Mietern vorziehe, argumentiert Belser gegenüber der Zeitung, dass sich die Bedürfnisse der Kundschaft verändert hätten. «Einerseits ist die Nachfrage nach Restaurantbesuchen über die Mittagszeit zurückgegangen, andererseits haben sich die Besucherfrequenzen im ersten Obergeschoss nicht weiter verbessert.»

Lidl plant weitere Filialen in der Region

Lidl macht in der Agglomeration der Stadt Luzern vorwärts. Der Discounter ist bereits in Ebikon, Buchrain, Emmenbrücke sowie seit Herbst auch in Horw präsent. Noch in diesem Frühling soll zudem eine Filiale in der Stadt Kriens dazukommen.

(red.)

veröffentlicht: 2. April 2024 22:35
aktualisiert: 3. April 2024 05:47
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch