Lucerne Festival mit neuem Partner

5. September 2019, 17:08 Uhr
Die Kühne-Stiftung engagiert sich ab 2020 als Hauptsponsor

Seit dem Jahr 2008 gehört die gemeinnützige Kühne-Stiftung zu den Förderern des Lucerne Festival. Es wurde eine Vertiefung der Zusammenarbeit beschlossen: Ab 2020 wird sich die Kühne-Stiftung als Hauptsponsor des Lucerne Festival engagieren. Der Vertrag läuft vorerst bis 2022.

Im Mittelpunkt der Kooperation steht das Lucerne Festival Orchestra, aber auch weitere Projekte sind Bestandteil der Förderungsvereinbarung. In einer Medienkonferenz verkündeten Intendant Michael Haefliger, Klaus-Michael Kühne, der Präsident der Kühne-Stiftung, und der Chefdirigent des Lucerne Festival Orchestra Riccardo Chailly die neue Zusammenarbeit und diskutierten über Herausforderungen und Chancen des Kultursponsorings in heutigen Zeiten.

Zukunftsweisendes Engagement

«Die Kühne-Stiftung als Hauptsponsor des Lucerne Festival gewonnen zu haben, ist eine grosse Ehre», erklärt Michael Haefliger, Intendant des Festivals. «Ihr gesellschaftliches und kulturelles Engagement ist zukunftsweisend, und ich bin stolz darauf, gemeinsam mit der Kühne-Stiftung als Partner das Lucerne Festival Orchestra und weitere Projekte des Festivals im Sinne unserer neuen Strategie 2020 weiterentwickeln zu können».

Über die Kühne-Stiftung 

Die gemeinnützige Kühne-Stiftung mit Sitz in Schindellegi/Schwyz wurde im Jahr 1976 von der Familie Kühne gegründet. Sie ist eine operative Stiftung, deren Präsident Klaus-Michael Kühne ist. Aufgabe der Stiftung ist in erster Linie die Förderung von Aus- und Weiterbildung sowie Forschung und Wissenschaft in Verkehrswirtschaft und Logistik

veröffentlicht: 5. September 2019 15:58
aktualisiert: 5. September 2019 17:08