Anzeige
Parteien

Luzerner FDP wählt Rolf Born zum strategischen Wahlkampfleiter

3. November 2020, 09:20 Uhr
Kantonsrat Rolf Born soll die Luzerner FDP bei den Wahlen 2023 zum Erfolg führen.
© FDP Luzern
Der Luzerner FDP-Kantonsrat Rolf Born soll seine Partei bei den Wahlen 2023 zum Erfolg führen. Die FDP Luzern hat den ehemaligen Gemeindepräsidenten von Emmen zum strategischen Wahlkampfleiter gewählt.

Die Geschäftsleitung hatte Born den Delegierten vorgeschlagen. Diese nahmen die Wahl an einer digital abgehaltenen Versammlung vor, wie die Partei am Dienstag mitteilte. Born werde die Wahlkampforganisation auf die Beine stellen.

Der 58-Jährige sitzt seit 2007 für die FDP im Kantonsrat. Bis 2019 war er Gemeindepräsident von Emmen, seither leitet er die IV-Stelle des Kantons Luzern.

Bei den Wahlen 2019 hatten die Liberalen drei Sitze im 120-köpfigen Kantonsparlament eingebüsst. Sie liegen derzeit mit 22 Mandaten gleichauf mit der SVP. Mit Fabian Peter stellen sie einen Regierungsrat in der fünfköpfigen Exekutive.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. November 2020 09:22
aktualisiert: 3. November 2020 09:20