Anzeige
Parteien

Luzerner Junge CVP entscheidet sich für Namenswechsel

23. Januar 2021, 10:50 Uhr
Die Kantonalpartei der Luzerner JCVP wird neu zur «Die Junge Mitte Kanton Luzern». Die Mitglieder entschieden sich an einer ausserordentlichen Generalversammlung für den Namenswechsel, wie ihn die Schweizerische JCVP bereits vollzogen hat.
Das neue Logo der umbenannten Luzerner JCVP.
© JCVP Luzern

Der Entscheid für den Namenswechsel sei ohne Gegenstimme bei einer Enthaltung gefallen, hiess es bei der Partei am Samstag auch Nachfrage. Mit der Umbenennung werden auch die Statuten angepasst und mit dem neuen Namen versehen. Ebenfalls bereits den Namen gewechselt hat die JCVP Stadt Luzern und heisst nun «Die Junge Mitte Stadt Luzern».

Die Delegierten der CVP Schweiz hatten sich Ende November 2020 für den neuen Namen «die Mitte» ausgesprochen. Grund dafür war die Fusion mit der BDP und dass das «christlich» von der Partei zusehends als Hindernis betrachtet wurde, wenn es darum ging, neue Wählergruppen zu gewinnen. Die CVP Schweiz tritt seit dem 15. Januar 2021 unter dem neuen Namen auf.

Die Leitung der Luzerner CVP hatte sich bereits einstimmig für einen Namenswechsel hin zur «Die Mitte» ausgesprochen. Im Vorfeld der Urabstimmung gab es in Luzern aber auch kritische Stimmen, ein Komitee wollte sich für den Erhalt des Namens auf kantonaler Ebene einsetzen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Januar 2021 11:09
aktualisiert: 23. Januar 2021 10:50