Coronavirus - Schweiz

Luzerner Kantonsrat tagt bis Ende Jahr in der Messe

1. September 2020, 12:20 Uhr
Grosse Abstände und lange Wege: Der Luzerner Kantonsrat tagt wegen Corona weiterhin in der Messe Luzern. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Der Luzerner Kantonsrat tagt noch mindestens bis Ende 2020 nicht im angestammten Parlamentssaal, sondern in der Messe auf der Luzerner Allmend. Dies hat die Geschäftsleitung auf Grund der Coronasituation entschieden, wie sie am Dienstag mitteilte.

Das kantonale Parlament tagte bereits ab Frühling 2020 in der Messe, weil im Kantonsratssaal an der Bahnhofstrasse die Abstände zwischen den Personen nicht eingehalten werden konnten.

In der Messe steht ein grösserer Saal zur Verfügung. Zudem wurde das Publikum von der Session ausgeschlossen, die Debatte wurde als Ersatz live im Internet übertragen.

Die Geschäftsleitung des Kantonsrats hat nun entschieden, an diesem Regime noch bis mindestens Ende Jahr festzuhalten. Davon betroffen sind drei Sessionen. Für die weitere Planung der Sessionen 2021 würden neben nötigen Massnahmen für eine Rückkehr in den Kantonsratssaal auch alternative Standorte in der Stadt Luzern und auf der Landschaft geprüft, hiess es in der Mitteilung weiter.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. September 2020 12:48
aktualisiert: 1. September 2020 12:20