Luzern

Luzerner Kirchen feiern ökumenischen Ostergottesdienst im Fernsehen

30. März 2020, 12:03 Uhr
Solidarisches Angebot: Nachbarschaftshilfe (Symbolbild)
© Reformierte Kirche Kanton Luzern
Das kirchliche Leben findet aufgrund der Coronavirus-Massnahmen anders statt. Telefonische Seelsorge, digitale Gottesdienste, Hilfsdienste und weitere solidarische Angebote sind neu im Internet zu finden.

Das kirchliche Leben in den Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinden des Kantons Luzern findet aufgrund der Coronavirus-Schutzmassnahmen auf anderen Wegen als bisher statt. Über Ostern werden Gottesdienste zusammen mit der Römisch-katholischen und der Christkatholischen Kirche im regionalen Fernsehen ausgestrahlt, das schreibt die Reformierte Kirche Kanton Luzern in einer Medienmitteilung.

Ulf Becker, Synodalrat der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Luzern und selber Pfarrer in Reiden, sagt zu ihrem neuen Angebot: «Auch Gottesdienste im Fernsehen oder im Internet spenden Lichtblicke und Trost. Sie können Halt geben, auch wenn wir uns nicht im selben Raum versammeln können. Das ist besonders in Krisenzeiten wichtig.»

Ulf Becker, Syndonalrat

© Reformierte Kirche Kanton Luzern

Andere Angebote wie die Telefonische Seelsorge, digitale Gottesdienste, Hilfsdienste oder Ideen zur Alltagsgestaltung sind neu auf der Webseite reflu.ch aufgeschaltet.

Ökumenische Ostergottesdienste im Tele 1

Damit möglichst viele Interessierte Zugang zu einem Gottesdienst erhalten und dies auch ergänzend zum Webauftritt, wird die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Luzern in Zusammenarbeit mit der Christkatholischen Kirchgemeinde, der Römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Luzern sowie dem Bischofsvikariat St. Viktor des Bistums Basel an Karfreitag und am Ostersonntag je einen gemeinsamen ökumenischen Gottesdienst im Fernsehen ausstrahlen. Diese laufen am 10. und 12. April jeweils um 10 Uhr auf Tele1.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. März 2020 11:41
aktualisiert: 30. März 2020 12:03