Anzeige
Täterschaft ermittelt

Luzerner Polizei klärt Raubüberfälle auf Schmuckgeschäft Gübelin

17. August 2021, 14:50 Uhr
Mithilfe einer Sonderkommission und in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft konnten zwei Männer ermittelt werden. Sie sollen an den Raubüberfällen auf das Schmuckgeschäft Gübelin in den Jahren 2017 und 2019 beteiligt gewesen sein. Die mutmasslichen Haupttäter konnten im Ausland festgenommen werden.
Raubüberfall auf Schmuckgeschäft geklärt
© Manuela Jans-Koch (15. Mai 2020

Anfang September 2017 und Ende Oktober 2019 wurde in der Stadt Luzern das Uhren- und Schmuckgeschäft Gübeln jeweils von zwei Männern überfallen. Beim Raubüberfall 2017 wurde eine Person verletzt. In beiden Fällen flüchteten die Täter jeweils mit einer Beute von mehreren Millionen Franken.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Sonderkommission ermittelt zwei Haupttäter

Zur Klärung der Raubüberfälle hat die Luzerner Polizei eine Sonderkommission eingesetzt. Kurz nach dem Überfall 2019 konnte die Luzerner Polizei einen Grossteil der Beute in einer Wohnung in der Stadt Luzern sicherstellen. Mehrere Personen wurden festgenommen.

Später konnten die Identitäten der beiden Haupttäter vom Raubüberfall aus dem Jahr 2019 ermittelt werden. Sie sind geständig, dass sie diesen Raubüberfall durchgeführt haben. Einer dieser Haupttäter war mutmasslich auch am Raubüberfall im Jahr 2017 beteiligt.

Dank internationalem Haftbefehl konnten die beiden in Bosnien und in Serbien festgenommen werden. Bei weiteren Einvernahmen wurde geklärt, inwieweit noch weitere Personen an den Raubüberfällen beteiligt waren. Insgesamt führte die Luzerner Polizei elf Hausdurchsuchungen und rund hundert Einvernahmen durch.

Strafverfahren gegen 13 Personen eröffnet

Die Staatsanwaltschaft Luzern hat insgesamt gegen 13 Personen ein Strafverfahren eröffnet. Dabei handelt es sich um 12 Männer und eine Frau zwischen 21 und 58 Jahren. Es gilt für alle Betroffenen die Unschuldsvermutung.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. August 2021 14:25
aktualisiert: 17. August 2021 14:50