Anzeige
Städtebau

Luzerner Regierung genehmigt Bebauungsplan der Pilatus Arena

26. Mai 2021, 11:12 Uhr
Nächster Schritt bei der Krienser Pilatus-Arena: Der Luzerner Regierungsrat hat die Änderung des Zonenplans, die Änderung des Bau- und Zonenreglements sowie den Bebauungsplan genehmigt.
Auf dem Areal soll die Pilatus-Arena entstehen. (Archivbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Mit der Pilatus-Arena werde eine infrastrukturelle Lücke im Bereich des Hallen- und Indoorsports in der Zentralschweiz geschlossen, teilte die Luzerner Regierung am Mittwoch mit.

Im vergangenen November hatten die Stimmberechtigten der Stadt Kriens den Bau der Pilatus-Arena und zweier Hochhäuser genehmigt, nachdem gegen beide Bebauungspläne das Referendum ergriffen wurde.

Die im Mattenhof geplante Pilatus-Arena soll für Sport- und Kulturanlässe sowie für Versammlungen und Ausstellungen genutzt werden. Vorgesehen sind 4000 Sitzplätze. Finanziert werden soll die 39 Millionen Franken teure Halle mit zwei Hochhäusern von 15 und 36 Stockwerken sowie durch Beiträge von Bund und Kanton. Die Gegner der Pilatus-Arena hatten diese als überrissen und die ganze Überbauung als «Beton-Komplex» bezeichnet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 26. Mai 2021 11:12
aktualisiert: 26. Mai 2021 11:12