Kanton rudert zurück

Luzerner Skigebiet-Mitarbeiter müssen sich doch nicht testen lassen

8. Januar 2021, 21:41 Uhr
In Sörenberg wird seit kurzem wieder Ski gefahren.
Endlich dürfen auch die Luzerner Skigebiete wieder öffnen, vorerst nur an Wochenenden und unter strengen Auflagen. Eine Regel, die zu reden gab, ist inzwischen sogar wieder ganz vom Tisch.

Wie der Kanton Luzern mitteilte, sollten sich alle Mitarbeiter der Skigebiete mit direktem Kundenkontakt wöchentlich auf das Coronavirus testen lassen (PilatusToday berichtete). Eine Massnahme, die auf Unverständnis stösst. Einen Witz nannte René Koller von den Bergbahnen Sörenberg die Auflage in der «Luzerner Zeitung».

Als sich Koller dann persönlich beim Kanton meldete, um zu klären, auf welcher Grundlage diese Regelung beruhe, gab es gute Neuigkeiten: Die Regel habe sich im Nachhinein als «unverhältnismässig» herausgestellt. Somit müssen die Mitarbeiter in Sörenberg nächste Woche nicht zum Coronatest antraben.

Lies den ganzen Artikel auf Luzernerzeitung.ch.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Januar 2021 21:36
aktualisiert: 8. Januar 2021 21:41