Kultur

Luzerner Theater bietet Shows für zuhause an

4. März 2021, 17:25 Uhr
Keine Live-Auftritte bis April, dafür gibt es jetzt ein virtuelles Angebot.
© KEYSTONE/URS FLUEELER
Die grosse Wiedereröffnung des Luzerner Theaters ist erst für April geplant. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, gibt es wöchentliche, frei zugängliche Onlinevorstellungen.

Jeweils freitagabends zwischen 19.30 Uhr und 22.00 Uhr finden die virtuellen Vorstellungen statt. Die erste davon ist heute Abend zu sehen. Den Livestream gibt es hier.

Tanzfilm zum Thema Salz – 5. & 19. März

Der geplante Tanzabend habe sich dank der Offenheit und Kreativität des Künstlerteams von einem Live Event zu einem Tanzfilm weiterentwickelt. Dieser befasst sich mit einem der elementaren Dinge des Lebens: Salz. Als menschliches Grundbedürfnis; als historisches Luxusgut; als essenzieller Rohstoff aus harter Fabrikarbeit.

Salt, eine Tanzproduktion im Rahmen von Tanztransit, initiiert von Reso – Tanznetzwerk Schweiz.

© Luzerner Theater / Bonny Orbit

Masken der Gesellschaft – 5. & 19. März

In einer energetischen und poetischen Choreographie-Collage behandelt «personae» das Thema der gesellschaftlichen Maskeraden. Wie verändert man sich je nach sozialem Umfeld oder persönlichen Beweggründen? Masken als ein Schutzschild, hinter dem wir uns sicherer fühlen. Oder in den Worten von Oscar Wilde: «Give a man a mask, and he will tell you the truth.»

Manchmal dienen Masken weniger dazu, unsere wahre Natur zu verbergen, sondern vielmehr als Schutzschild.

© Luzerner Theater / Bonny Orbit

Tell-Schauspiel in digitaler Form – 12. & 26. März

Autor Christian Winkler hat nach einer Recherchereise rund um den Vierwaldstättersee im Sommer 2020 die Geschichte um Wilhelm Tell neu erzählt und rückt die Beziehung zwischen Vater und Sohn in den Mittelpunkt. Regisseur Franz von Strolchen und Videokünstler Jonas Ruppen konzipieren für Luzern eine verkürzte Version der Aufführung als neues Format zwischen Film und Theater, welches das Publikum so nah ans Bühnengeschehen heranholen soll wie noch nie. Sobald die Theater wieder öffnen, zeigt das Luzerner Theater «TELL – eine wahre Geschichte» auch live und ungekürzt auf der Bühne.

Am 12. März wird im Anschluss an den Film «TELL –  eine wahre Geschichte» ein Nachgespräch mit dem Produktionsteam angeboten.

© Luzerner Theater / Ingo Hoehn

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 5. März 2021 05:44
aktualisiert: 4. März 2021 17:25