Luzern

Maskenpflicht in Luzern: Das musst du wissen

16. Oktober 2020, 19:42 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Die Zentralschweiz verzeichnet immer mehr Corona-Fälle. Nachdem Zug letzte Woche die Maskenpflicht beschlossen hatte, zieht der Kanton Luzern jetzt nach.

Wegen der steigenden Corona-Fälle im Kanton Luzern hat die Regierung die generelle Maskenpflicht beschlossen. Das musst du dazu wissen:

Ab wann gilt die Maskenpflicht?

Die Maskenpflicht gilt bereits ab Samstag, 17. Oktober.

Wo gilt überall eine Maskenpflicht?

In den Innenräumen öffentlich zugänglicher Einrichtungen. Das Tragen einer Maske ist insbesondere vorgeschrieben im Publikumsbereich von Einkaufsläden, -zentren und -märkten, Poststellen und Banken, Museen, Theatern und Konzerthäusern, Verwaltungsgebäuden, Gotteshäusern und religiösen Gemeinschaftsräumen, Kinos, Bahnhöfen und Bibliotheken.

Ebenfalls gilt eine Maskentragpflicht an Wochen-, Monats- und Jahrmärkten sowie für das Personal im Gästebereich von Restaurationsbetrieben (einschliesslich Bars und Clubs, Diskotheken und Tanzlokalen). Eine Maske tragen müssen ausserdem alle, die Dienstleistungen erbringen oder beanspruchen, bei denen es zu Körperkontakt kommt oder der erforderliche Abstand nicht eingehalten werden kann.

Keine Maskentragpflicht gilt in Trainingsbereichen von Sport- und Fitnesseinrichtungen, sofern der erforderliche Abstand eingehalten werden kann oder geeignete Schutzmassnahmen ergriffen wurden. Ebenfalls von der Maskentragpflicht ausgenommen sind Patientinnen und Patienten und Kunden von medizinischen oder kosmetischen Dienstleistungen an Zähnen und Gesicht.

Wie lange gilt die Maskenpflicht?

Vorerst gilt die Maskenpflicht bis am 31. Januar 2021. Es kann aber theoretisch sein, dass die Pflicht früher wieder fällt. Denn der Kanton Luzern möchte nicht weiter als Risikogebiet eingestuft werden. Dazu muss er unter den Kennwert von 60 Infizierten pro 100’000 Einwohner in 14 Tagen kommen. Wird dies erreicht, ist das Virus gut unter Kontrolle und es kann aus Sicht der Regierung über eine Abschaffung der Maskenpflicht gesprochen werden.

Was ist mit Festen im privaten Umfeld?

Dazu äusserte sich die Kantonsregierung am Freitag nicht konkret. Beschränkungen würden aber zurzeit überprüft, weil sich aktuell viele Personen im privaten Umfeld anstecken würden. Gesundheitsdirektor Guido Graf geht davon aus, dass die Regierung demnächst eine Obergrenze für private Anlässe definieren wird. Wer also bald eine grosse Feier plant, muss wohl oder übel Masken organisieren.

Was ist, wenn ich mich weigere eine Maske zu tragen?

Es besteht die Möglichkeit, dass Bussen verteilt werden. In den Läden werden durch den Kanton Stichproben durchgeführt. Gesundheitsdirektor Guido Graf appelliert dabei an die Eigenverantwortung jedes einzelnen.

Der Ticker zur Medienkonferenz gibt es hier zum Nachlesen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Oktober 2020 12:39
aktualisiert: 16. Oktober 2020 19:42