Lenker unter Drogen

Massive Auffahrkollision in Willisau: zwei Autos Schrott

8. Januar 2021, 10:16 Uhr
Am Donnerstagabend kam es auf der Kantonsstrasse in Willisau zu einer schweren Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Laut der Luzerner Polizei stand der 20-jährige Unfallverursacher unter Drogeneinfluss.

Der Autofahrer war um kurz nach 16 Uhr auf der Kantonsstrasse in Willisau Richtung Menznau unterwegs. Im Gebiet Rossgassmoos kollidierte er dann aus noch unbekannten Gründen in ein vorausfahrendes Auto. Durch den Aufprall wurde sein Fahrzeug nach links abgewiesen und gegen die Leitplanke gedrückt. Auch das zweite Auto wurde nach links abgewiesen, prallte gegen die Leitplanke und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stillstand.

Wie durch ein Wunder gab es beim Unfall keine Verletzte. Die beteiligten Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbar und mussten abtransportiert werden.

Ohne Führerausweis und unter Drogen 

Wie die Luzerner Polizei in einer Mitteilung schreibt, war der 20-jährige Unfallverursacher ohne gültigen Führerausweis und unter Drogeneinfluss unterwegs. Er musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 8. Januar 2021 09:41
aktualisiert: 8. Januar 2021 10:16