Ukraine

Meggen errichtet für Flüchtlinge ein Container-Dorf

24. August 2022, 16:44 Uhr
Um die ihr vom Kanton zugewiesenen Flüchtlinge unterbringen zu können, errichtet die Gemeinde Meggen eine Container-Siedlung. Diese soll im November den Betrieb aufnehmen und Platz für rund 100 Personen bieten, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.
Auch in anderern Kantonen werden für die Flüchtlinge Containersiedlungen erstellt, so im Mai in Bern. (Archivaufnahme)
© KEYSTONE/PETER KLAUNZER
Anzeige

Meggen hatte Mitte Juli angekündigt, die Erstellung einer solchen Containeranlage im Gebiet Gottlieben zu prüfen. Anlass ist, dass die Gemeinde bis am 1. September 97 und bis am 1. Dezember total 123 Plätze zur Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung stellen muss. Dies hat der Kanton entschieden.

Die modulare Container-Anlage bestehe aus Zimmern, Wohnraum, Küchen und sanitären Anlagen, teilte die Staatskanzlei mit. Die temporäre Unterkunft stehe voraussichtlich für maximal drei Jahre zur Verfügung. Untergebracht würden in der Anlage primär Frauen und Kinder aus der Ukraine.

Quelle: sda
veröffentlicht: 24. August 2022 16:44
aktualisiert: 24. August 2022 16:44