Gettnau

Mit 3,99 Promille intus: Autofahrer räumt Strassenlaterne ab

22. November 2022, 11:49 Uhr
Am Montagnachmittag ist ein Autofahrer im Willisauer Ortsteil Gettnau verunfallt – mit satten 3,99 Promille Alkohol intus. Wie die Luzerner Polizei mitteilt, blieb der 43-Jährige unverletzt, der Führerausweis wurde gesperrt.
Mit 3,99 Promille verunfallte am Montagnachmittag ein 43-Jähriger bei Gettnau.
© Luzerner Polizei
Anzeige

Diese Zahl muss man zwei Mal lesen: 3,99 Promille Alkohol hatte ein 43-Jähriger am Montagnachmittag intus, als er in Gettnau verunfallte. Passiert ist der Unfall gemäss der Luzerner Polizei kurz vor 15.30 Uhr bei der Ausfahrt aus dem Kreisel in Richtung Willisau. Der Mann geriet mit seinem Auto von der Fahrbahn und prallte gegen eine Strassenlaterne.

Gemäss Angaben der Polizei blieb der 43-Jährige beim Unfall unverletzt. Weil der Mann so stark betrunken war, konnte die Polizei vor Ort keinen Alkoholtest durchführen. Der anschliessend durchgeführte Blutschnelltest im Spital ergab dann den Alkoholwert von 3,99 Promille.

Laut der deutschen Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung kann ein Alkoholwert von mehr als drei Promille lebensbedrohlich bis tödlich sein. Der Führerausweis des Mannes wurde gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25'000 Franken.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. November 2022 10:15
aktualisiert: 22. November 2022 11:49