Anzeige
Ruswil

Mit Feldstecher und Werbespots: Schüler suchen Lehrpersonen

2. Juni 2021, 16:01 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Die Gemeinde Ruswil sucht Lehrpersonen auf einem speziellen Weg. Die Schülerinnen und Schüler werben mit Videos Lehrpersonen an. Dabei sind lustige Ideen zusammengekommen.

«Lagebericht!», ruft ein Junge und lugt mit einem Feldstecher hinter einem Gebüsch hervor. Ein zweiter Schüler ruft: «Schönes Wetter, aber wenig Lehrer.» Sie machen mit diesem Werbespot auf den Lehrermangel an der Schule Ruswil aufmerksam. «Wir brauchen dich!», rufen sie am Schluss zusammen in die Kamera.

«Kinder haben mit Lehrpersonen am meisten Kontakt»

Das Video ist eines von drei Videos, die im Rahmen eines Wettbewerbes ausgewählt und prämiert wurden und nun in den sozialen Medien verbreitet werden. Insgesamt seien 19 Videos zum Thema Lehrermangel eingegangen. Diese können auf der Website der Schule Ruswil abgespielt werden.

«Die Kinder haben mit den Lehrpersonen am meisten Kontakt», sagt Rektor Christof Burkart, deswegen sei der Wettbewerb lanciert worden. «Durch die Werbespots können die Kinder ihre Wünsche direkt einbringen und sagen, was sie sich von den Lehrpersonen erhoffen.» Neben den Videos werde aber auch per Inserat nach Lehrpersonen gesucht.

Abheben von anderen nicht einfach

«Wir haben im ganzen Kanton Luzern Lehrermangel», so Christof Burkart. Es sei es deshalb nicht einfach, sich von den anderen Gemeinden abzuheben. Die persönlichen Videos sollen dabei helfen.

«Wir können nicht nur Rechnen, sondern machen auch coole Sachen wie Ausflüge an die Fasnacht», sagt ein weiterer Junge in einem anderen Video. Eine Schülerin sagt lächelnd und mit einem Daumen hoch: «Solche Kinder, wie ich das bin, kann man sich nur wünschen.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 2. Juni 2021 17:31
aktualisiert: 2. Juni 2021 16:01