Anzeige
Bretter, Abfalleimer, Briefkasten

Nach vier Kleinbränden in Hochdorf sucht Polizei Feuerteufel

28. Oktober 2021, 15:49 Uhr
Innert einer Woche sind in Hochdorf gleich vier Kleinbrände gemeldet worden. Neben einem Briefkasten wurden auch Bretter und Abfalleimer in Brand gesteckt. Die Luzerner Polizei geht in allen vier Fällen von Brandstiftung aus.

Der erste Brand wurde am 19. Oktober 2021 gelegt, wie die Luzerner Polizei schreibt. Die Täterschaft hatte beim Sportplatz Arena an der Ligschwilstrasse Bretter hinter einem Metallcontainer in Brand gesteckt. Danach wurden am Montag, 25. Oktober 2021, kurz nach 20.00 Uhr und am Dienstag, 26. Oktober 2021 kurz vor 21.00 Uhr, beim Bahnhof Schönau insgesamt drei Abfalleimer in angezündet.

Polizei geht von Brandstiftung aus

Der letzte Brand bis jetzt wurde der Luzerner Polizei am 27. Oktober kurz nach 16.15 Uhr gemeldet. Am Brauereiweg in Hochdorf brannte ein Briefkasten mit integrierter Klingelanlage. Das Feuer konnte vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Bei allen vier Kleinbränden in der Gemeinde Hochdorf geht die Polizei von Brandstiftung. Die Ermittlungen laufen. Der entstandene Sachschaden könne derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Luzerner Polizei sucht nun Zeugen. Personen, die Verdächtiges beobachtet haben, sollen sich unter 041 248 81 17 melden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. Oktober 2021 15:56
aktualisiert: 28. Oktober 2021 15:49