Anzeige
Er kommt aus Russland

Neuer Besitzer für das «Château Gütsch»

11. Juni 2021, 14:51 Uhr
Das «Château Gütsch» in Luzern hat einen neuen Besitzer. (Archivbild)
© KEYSTONE/Urs Flueeler
Das Luzerner Hotel-Restaurant «Château Gütsch» wechselt den Besitzer. Kirill Androsov hat das Haus gekauft. Um das Hotel zu renovieren, wird es ab Herbst für mehrere Monate geschlossen.

Das «Château Gütsch» steht nicht mehr zum Verkauf. Der 48-jährige Russe Kirill Androsov hat das Hotel-Restaurant gekauft. «Luzern ist eine wunderbare Stadt und das ‹Château Gütsch› ein ausserordentliches Bijou, das ich wieder zu Leben erwecken und zum alten Glanz zurückführen möchte», wird der neue Besitzer in einer Mitteilung des Hotels zitiert.

Hierfür wird das Hotel renoviert, wodurch es mehr Zimmer und Suiten geben soll. Das Restaurant soll künftig eine moderne, internationale Küche anbieten mit attraktiven Mittags- und Abendmenüs. So soll das «Château Gütsch» laut Mitteilung zu einem gehobenen Boutique-Hotel und zu einem Treffpunkt für Luzernerinnen und Luzerner werden.

Wegen Renovation mehrere Monate geschlossen

Die Gütsch-Bahn, die von der Stadt zum Hotel-Restaurant führt, soll vorerst nicht modernisiert werden. Mittelfristig sei aber auch hier eine Attraktivierung geplant. Die Renovationsarbeiten am «Château Gütsch» starten im Oktober. Die Wiedereröffnung ist im Januar 2022 geplant.

Der neue Besitzer Kirill Androsov wohnt mit seiner Familie in Singapur und kennt Luzern aus zahlreichen Aufenthalten. Damit das «Château Gütsch» dennoch regional verankert ist, soll der Verwaltungsrat mehrheitlich mit Mitgliedern aus der Region besetzt werden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Juni 2021 14:39
aktualisiert: 11. Juni 2021 14:51