Anzeige
Luzern

Neuer Verein bündelt Interesse aller Bikebegeisterten

23. Februar 2021, 11:49 Uhr
Der Kanton Luzern hat einen neuen Ansprechpartner in Sachen Mountainbike. Vergangene Woche wurde der Verein «MOUNTAINBIKE LUZERN» gegründet, um Bikerinnen und Biker neu zu organisieren.
Der neu gegründete Verein Mountainbike Luzern will verschiedene Biker-Interessen bündeln.
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Das Bild der Mountainbiker wird nicht immer als positiv gezeichnet. Damit will der neu gegründete Verein, der bereits 270 Mitglieder zählt, aufräumen, wie der Präsident Andy Stalder auf Anfrage von PilatusToday und Tele1 erzählt: «Wir wollen ein positives Bild des Bikers vermitteln und sind offen für einen konstruktiven Dialog.» Der Verein MOUNTAINBIKE LUZERN sei ein Neustart.

Das Ziel des Vereins ist es, die Interessen und Bedürfnisse verschiedener Akteure wie Zweiradfachgeschäfte, Vereine und Verbände sowie Bikebegeisterten zu bündeln. Denn, es gäbe nicht DER Biker, so Stalder. Mit dem Verein können Synergien und Know-how genutzt werden. Auch die verschiedenen laufenden Projekte seien nun leichter zu koordinieren. Zudem erleichtere dies auch die Zusammenarbeit mit dem Kanton, die nur noch einen noch einen Ansprechpartner haben.

Die Initialzündung zur Vereinsgründung gab dann Thomy Vetterli, Product Manager «Mountainbike Zentralschweiz». Das Projekt fördert den Bikesport in der Zentralschweiz überkantonal. Die Dringlichkeit einer kantonalen Organisation für den Kanton Luzern wurde so noch augenfälliger: «Das Bedürfnis und die Notwendigkeit eines solchen Vereins bestehen schon lange», so Stalder. Nun soll der Verein MOUNTAINBIKE LUZERN zukünftig bei Bike-Projekten mit am Tisch sitzen – wie beispielsweise aktuell als Teil der Arbeitsgruppe Bireggwald.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Februar 2021 11:49
aktualisiert: 23. Februar 2021 11:49