Luzern

Per Elektrobus vom Bahnhof ins Friedental: VBL treibt fossilfreien ÖV weiter voran

24.02.2024, 10:22 Uhr
· Online seit 24.02.2024, 08:22 Uhr
Ein weiterer Umsetzungsschritt der Strategie des Verkehrsverbunds Luzern (VVL) auf dem Weg zum fossilfreien öffentlichen Verkehr: Ab Samstag verkehrt der erste von insgesamt drei neuen VBL-Elektrobussen. Es handelt sich dabei erstmals um Gelenkbusse, diese sollen primär auf der Linie 19 zum Einsatz kommen.
Anzeige

Nachdem bereits seit Ende 2021 drei Elektro-Standardbusse auf der Linie 10 im Einsatz sind, ist ab Samstag nun auch der erste elektrisch angetriebene VBL-Gelenkbus unterwegs, schreiben die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) in ihrer Mitteilung am Freitag.

Fertig Dieselbusse 

Die drei neuen Elektro-Gelenkbusse der VBL sind Teil des zweiten Umsetzungsschrittes der E-Bus-Strategie des Verkehrsverbunds Luzern (VVL). Durch ihren Einsatz wird das Ziel verfolgt, dass der ÖV im Kanton Luzern bis 2040 fossilfrei verkehrt.

Erster Elektro-Gelenkbus im Kanton

Der elektrisch angetriebene Gelenkbus wird primär auf der Linie 19 zwischen dem Bahnhof Luzern und dem Friedental eingesetzt. Er ist bis jetzt der erste seiner Art im Kanton Luzern. Derselbe Fahrzeugtyp wird aber bereits in mehreren anderen Schweizer Städten eingesetzt, wie beispielsweise in Basel oder Zug.

veröffentlicht: 24. Februar 2024 08:22
aktualisiert: 24. Februar 2024 10:22
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch