Luzern / Rothenburg

Polizei-Leitstelle zieht doch nicht ins ewl-Areal

6. Mai 2022, 08:11 Uhr
Auf dem ewl-Areal an der Industriestrasse in Luzern sollen unter anderem Feuerwehr, Zivilschutz, Rettungsdienst und Polizei näher zusammenrücken. Lange war von einer «grossen Leitstelle» der Blaulichtorganisationen die Rede. Die Luzerner Polizei hat ihre Pläne nun aber geändert und zieht nach Rothenburg. Die Zentrale des Rettungsdienstes könnte folgen.
Die Polizeileitstelle soll nun doch nicht ins ewl-Areal sondern nach Rothenburg kommen. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Auf dem ewl-Areal in der Stadt Luzern ist in den nächsten Jahren Grosses geplant: Konkret eine neue Überbauung mit Wohnungen, Arbeitsplätzen und einem Sicherheitszentrum. Lange war auch von einer grossen Leitstelle der Blaulichtorganisationen die Rede, in welche nebst der Feuerwehr auch die Polizei oder der Rettungsdienst einziehen könnten. Nun ist klar: Die Luzerner Polizei kehrt dem Projekt den Rücken.

Polizei zieht es nach Rothenburg

Wie der Kanton Luzern mitteilt, hat die Regierung entschieden, die neue Leitstelle für die Polizeikorps der Kantone Luzern, Ob- und Nidwalden in das neue Sicherheitszentrum in Rothenburg zu integrieren. Damit könnten Synergien besser genutzt werden, zudem liege Rothenburg mit dem Autobahnanschluss an idealer Lage. Die Planungsarbeiten beim ew-Areal seien deshalb nach gegenseitiger Absprache mit der Stadt und der Bauherrin der dort geplanten Überbauung sistiert worden.

Rettungsdienst wird der Polizei folgen

Gut möglich, dass schlussendlich mit der Feuerwehr der Stadt Luzern dereinst nur eine Blaulichtorganisation im ewl-Areal einziehen wird. Auch der Rettungsdienst des Luzerner Kantonsspitals hat inzwischen andere Pläne, wie es auf Anfrage von PilatusToday und Tele1 heisst. Sowohl die Rettungswagen als auch die Sanitätsnotrufzentrale werden nicht in die Industriestrasse ziehen. Aufgrund der Baustelle für das neue Kinderspital sollen die Einsatzwagen zwar bis 2026 provisorisch im Sedel stationiert werden, anschliessend aber auf das Spital-Areal zurückkehren. Die Zentrale bleibe momentan an ihrer Stelle, so das LUKS. Ein allfälliger späterer Umzug wäre an eine Integration in die neue Polizei-Leitstelle in Rothenburg gekoppelt. Diese Planungen werde man nun entsprechend anpassen.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. Dezember 2020 17:20
aktualisiert: 6. Mai 2022 08:11
Anzeige