Kriens

Rettung des Kinderhorts: 650 Unterschriften für Tagesstruktur-Initiative eingereicht

17. Mai 2022, 14:58 Uhr
Die SP Kriens hat eine Initiative für günstigere Tagesschulen und die Wiedereinführung des Ferienhortes lanciert. Am Dienstag übergab die Partei laut Mitteilung rund 650 Unterschriften an die Krienser Stadtregierung.
SP Kriens lanciert Initiative für mehr Tagesstrukturen (Symbolbild)
© KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Initiative fordert, dass die Elternbeiträge maximal 20 bis 30 Prozent der Betriebskosten für der Tagesstruktur betragen sollen, heisst es in der Mitteilung. So werde es auch vom Kanton vorgegeben.

Die «Tagesstruktur-Initiative» richtet sich demnach gegen Sparmassnahmen der Krienser Stadtregierung, wie aus der Mitteilung der SP Kriens von Dienstag hervorgeht. Aufgrund einer Schieflage der Gemeindefinanzen hatte die Stadt im Januar eine Erhöhung der Elternbeiträge für die Tagesstrukturen beschlossen. Zudem wurde der Ferienhort für das Jahr 2022 vollständig ausgesetzt.

SP will Ferienhort für 2023 sichern

Wie aus der Mitteilung weiter hervorgeht, wird der Ferienhort auch bei Annahme der Initiative in diesem Jahr nicht wieder eingeführt werden können. Die Partei hofft aber, mittels der Initiative zu verhindern, dass der Ferienhort auch im nächsten Jahr wieder ausgesetzt wird.

Die kurzfristige Streichung des Ferienhortes habe viele Eltern «in Nöte gebracht und sie vor den Kopf gestossen», heisst es in der Mitteilung weiter. «Der Stadtrat hat wohl unterschätzt, wie wichtig die Betreuung der Schulkinder auch in der schulfreien Zeit ist, weil erwerbstätige Eltern darauf angewiesen sind», wird SP-Einwohnerrätin Bettina Gomer-Beacco in der Mitteilung zitiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 17. Mai 2022 14:53
aktualisiert: 17. Mai 2022 14:58
Anzeige