Anzeige
Grossaufgebot

Scheune brennt in Ruswil komplett nieder

18. April 2021, 20:20 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Leserreporter

In Ruswil musste die Feuerwehr am Nachmittag zu einem Brand ausrücken. Dieser brach in der Scheune eines Bauernhofes aus.

Wie der Luzerner Feuerwehrinspektor Vinzenz Graf auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1 erklärte, gestaltete sich der Löscheinsatz schwierig. Einerseits weil in der Scheune leicht entflammbares Material wie Stroh gelagert war, andererseits weil kein Hydrant in der Nähe ist und das Wasser aufwändig herangeholt werden muss.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Leserreporter

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Leserreporter

Die Scheune ist komplett niedergebrannt.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Leserreporter

Verletzt wurde niemand, auch die Tiere konnten rechtzeitig gerettet werden. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf das Nachbarhaus. Die Feuerwehren Ruswil und Wolhusen sind mit rund 100 Personen im Einsatz. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. April 2021 15:59
aktualisiert: 18. April 2021 20:20