Reussbühl

Selbstunfall mit Töff: Zwei Schwerverletzte

11. August 2020, 14:47 Uhr
Bei einem Selbstunfall mit einem Motorrad sind zwei Personen schwer verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Montag um kurz nach 17.45 Uhr auf der Hauptstrasse von Luzern Richtung Reussbühl. Nach der Einmündung der Fluhmühlestrasse, im Bereich der Eisenbahnüberführung, geriet das Motorrad aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn.

Wie die Luzerner Polizei mitteilt, konnten entgegenkommende Autos ausweichen und so eine Kollision verhindern. Das Motorrad prallte daraufhin gegen einen Pflanzentopf. Der Motorradfahrer und sein Mitfahrer wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 5'500 Franken. Zur Klärung des Unfallherganges sucht die Luzerner Polizei Zeugen. Wer den Unfall beobachtet hat oder Angaben zum Unfallhergang machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 041 248 81 17 zu melden.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. August 2020 14:50
aktualisiert: 11. August 2020 14:47