Geschmacklos oder Satire?

So nimmt ein Luzerner Online-Magazin Abschied von der Queen

9. September 2022, 14:45 Uhr
Die gesamte Medienwelt hat am Donnerstagabend über den Tod von Queen Elizabeth II. berichtet. So auch das Zentralschweizer Online-Magazin «Kultz». Es tat dies mit einem Spruch über den drohenden Strommangel. Ist das Satire oder nur noch geschmacklos?
So vermeldet das Zentralschweizer Kultur- und Satiremagazin den Tod der Queen auf Instagram.
© Instagram: kultz.ch
Anzeige

Die Nachricht vom Tod der Queen schlägt hohe Wellen. Die 96-Jährige starb am Donnerstag auf ihrem schottischen Landsitz Schloss Balmoral. Politiker und Prominente nehmen Abschied von der britischen Königin. Zahlreiche Menschen bekunden ihre Trauer zudem in den sozialen Medien.

Die Meldung über den Tod der Queen verbreitete auf Instagram auch das Zentralschweizer Online-Magazin «Kultz». Es schrieb zu einem Bild der Queen: «Das grosse Stromsparen hat begonnen. Wer hat der Queen den Stecker gezogen?»

Das Magazin beschreibt seine Arbeit als «Kulturjournalismus, der nicht an Tagesaktualitäten geknüpft ist.»

Jetzt ist deine Meinung gefragt:

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. September 2022 15:24
aktualisiert: 9. September 2022 15:24