Besser als erwartet

Stadt Luzern schreibt über 50 Millionen Franken Gewinn

18. Februar 2022, 13:32 Uhr
In der Stadt Luzern resultiert für 2021 ein hoher Gewinn von 51,4 Millionen Franken. Budgetiert war jedoch ein Verlust von 22,2 Millionen.
Die Stadt Luzern kann einen massiven Gewinn präsentieren. (Symbolbild)
© KEYSTONE/URS FLUEELER

Insgesamt liegt das Ergebnis 2021 der Stadt Luzern um 73,6 Mio. Franken über dem Budget. Die Abweichung ist hauptsächlich auf die Steuererträge zurückzuführen, schreibt die Stadt Luzern am Freitag in einer Mitteilung. Bereits im vergangenen Herbst gab die Stadt eine Art «Gewinnwarnung» heraus, schreibt die "Luzerner Zeitung". Dies vor allem aufgrund höherer Steuereinnahmen. Damals wurde ein Plus von rund 16 Millionen Franken angekündigt. Dies unter anderem aufgrund einer Firma, die der Stadt noch Steuern schulde sowie eines Erbschaftsfall einer sehr vermögenden Person.

Ausgaben von über 400 Millionen Franken

Die Nettoausgaben der fünf Direktionen der Stadt belaufen sich auf rund 409 Millionen Franken. Das sind knapp 6 Millionen weniger als budgetiert. Eine detaillierte Analyse der Jahresrechnung 2021 folgt gemäss der Mitteilung zu einem späteren Zeitpunkt.

Planung weiterhin schlecht

Das bessere Rechnungsergebnis sei sehr erfreulich – gerade im Hinblick auf die Umsetzung der strategischen Ziele der Stadt Luzern. Die Finanzplanung bleibe allerdings defizitär. Dank der finanziell verbesserten Ausgangslage könne das Legislaturprogramm 2022–2025 mit dem darin aufgezeigten hohen Investitionsbedarf aber zuversichtlich in Angriff genommen werden, schreibt die Stadt abschliessend.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. Februar 2022 11:01
aktualisiert: 18. Februar 2022 13:32
Anzeige